Rumänien


Lage
Südosteuropa

Grenzstaaten
Bulgarien 608 km, Ungarn 443 km, Moldau 450 km, Jugoslawien 476 km, Ukraine 531 km

Küstenlänge
225km Schwarzes Meer

Fläche
238'391 qkm (Land 230'340qkm, Wasser 7'160qkm)

Einwohner
22'4411'000

Hauptstadt
Bukarest (2'400'000 Einwohner)

Währung
Leu

Sprachen
Amtssprache: Rumänisch
Weitere anerkannte Sprachen: Deutsch und Ungarisch

Ethnische Gruppen
89.5% Rumänen, 6% Ungaren, 2,5% Roma, Deutsche 0.5% (1940 waren es 5%), 0.67% Türken, 0.3 Ukrainer, 0.2 Tataren

Religion
87% Rumänisch-Orthodoxe, Calvinisten, Unitarier, Lutheraner 6.8% (vor allem Ungarn), 5,6% Katholiken, 0.2% Atheisten und Konfessionslos, 0.3% Islam

Klima
In Rumänien herrscht Kontinentalklima mit zwei Wachstumsperioden für die Vegetation. Es fällt Regen in mäßigen Mengen, überwiegend im Frühling und im Frühsommer. Heftige Platzregen im Frühling vernichten gelegentlich die jungen Saatpflanzen. Im Winter fällt häufig Schnee, und es kann sehr kalt werden.

Mindestlohn
900 RON (ca Fr. 230.-)

Rumänien ist ein Land voller Gegensätze

Man trifft alles an: Schönste und modernste Autos bis hin zum Pferdefuhrwerk
In abgelegenen Dörfer gibt es kaum ein Telefon, doch in der Stadt trifft man viele Menschen, fast jeder trägt ein Handy auf sich.
Das Pferdefuhrwerk gehört in den Dörfern zum alltäglichen Transportmittel
Die Verkaufsläden sind gefüllt. In den Städten gibt es fast alles zu kaufen.
Es gibt Villen, neueste Häuser, doch an den Stadträndern befinden sich ganze Siedlungen mit der ärmsten Bevölkerung.
Die Schere zwischen reich und arm ist gross!



Die grösste Kluft ist zwischen Arm und Reich.
10% der Bevölkerung lebt sehr arm, 10% der Bevölkerung ist sehr reich und 80% der Bevölkerung um das Existenzminimum.

Seit 1. Januar 2007 gehört Rumänien zur EU

16. November 2014 Klaus Johannis aus Sibiu wird als erster Deutschstämmige Rumäne zum Präsidenten von Rumänien gewählt!
Die Stimmbeteiligung lag bei 62%.